Western Digital Red

WDred3TB950

WDs neue Festplattenserie „Red“ wurde speziell für NAS-Systeme und andere kleine Server ausgelegt aber was genau macht eigentlich den Unterschied ?

Vergleich zu normalen Desktop-Platten:

+ höherwertige Mechanik und längere Garantie (3 Jahre)
+ niedriger Stromverbrauch (etwa 4,4 Watt)
+ besseres Handling der Load/Unload-Zyklen
+ kompatibel mit Raid-Mechanismen wie TLER (Time Limited Error Recovery)
+ niedrigere Betriebstemperatur und höhere Maximaltemperaturen
+ Smart Command Support zur Überwachung und Optimierung von Datenströmen

Fazit:

Mit der Red-Serie möchte Western Digital den SOHO-Bereich für kleine Server mit bis zu 5 Slots abdecken und dabei
die Qualität von Enterprise-Storage bieten, mit einer echten SAS-Hardware können die roten Klötze aber nicht mithalten
da allein die Güte der Magnetscheibe deutlich höher sein müsste. Bisher sind noch keine Serienfehler bekannt geworden
und auch die meisten NAS-Hersteller wie QNAP oder Synology haben die ERFX zertifiziert.

Autor: Walthari


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis Nikon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD           Fotografie Blog mit aktuellen Themen | Tipps & Tricks | Und natürlich mit Fotografien